Die 3 unterschätzten Gesundheits-Booster, die du unbedingt brauchst | Health Coaching

Die 3 unterschätzten Gesundheits-Booster, die du unbedingt brauchst

 

Gesund sein, eine gute Figur haben, schöne und reine Haut, eine intakte Verdauung wird als erstes mit gesunder Ernährung, Superfoods und Sport in Verbindung gebracht.

Auch wenn die Ernährung und Bewegung essenziell sind für dein Wohlbefinden, so dürfen die folgenden 3 unterschätzten Gesundheits-Booster auf keinen Fall zu kurz kommen! 

 

1. ausreichend Schlaf

In der Nacht erholen und regenerieren sich die Organe, der Körper heilt Wunden und Gewebe, die Muskeln wachsen in der Nacht und die Proteine werden umgewandelt. Wichtige Hormone werden ausgeschüttet, die helfen den Appetit, den Stress und andere Körperfunktionen zu regulieren.

Gleichzeitig wird auch das Erlebte wird als Erinnerung abgespeichert. Eine wichtiger Vorgang, um Informationen aufzunehmen und gelerntes zu speichern.

Schlafmangel geht nicht spurlos am Körper vorbei! Gewichtszunahme, erhöhtes Risiko für chronische Krankheiten, erhöhtes Risiko für Unfälle und Verletzungen, die mentale Leistung nimmt ab. Man ist reizbarer, wird schneller wütend oder traurig und ist ängstlicher als sonst und lacht oder weint auch viel schneller.

Ausreichend Schlaf heisst jede Nacht 7-9h. Fokussier dich nicht nur auf die Zahlen. Hör auf deinen Körper und schlaf wenn du müde bist.

Kommst du am Morgen nur schwer aus dem Bett?

Das könnte auch an zu wenig Schlaf liegen, oder an den Zeiten wann du schläfst. Vom Bio-Rhythmus her, findet die wichtigste Regenerationsphase zwischen 22h und 2h statt. Geht man erst um Mitternacht ins Bett, verpasst man die Hälfte dieser Phase.

 

Die Vorteile von qualitativem Schlaf:

  • mehr Energie, die vorteilhafte Lebensstil-Entscheidungen fördert (Essen, Sport, Self-care, etc.)
  • stärkt das Immunsystem
  • erhöhte Aufmerksamkeit, Fokus und Kreativität
  • Verbessert die Stimmung, indem Angst, Reizbarkeit und mentale Erschöpfung reduziert werden
  • erhöht die Libido (Sex Drive)

 

2. ausreichend Trinken

Genügend Flüssigkeit ist essenziell für einen gesunden Körper, eine regelmässige Verdauung (regelmässig = täglich!). Für Frauen sind das mindestens 2l pro Tag und für Männer knapp 3l.

Zu wenig Wasser führt zu Dehydration, Kopfschmerzen und Müdigkeit.

Wenn du erklärtet oder krank bist, braucht der Körper sogar noch mehr Flüssigkeit!

Es lohnt sich, am Morgen viel zu trinken am Nachmittag regelmässig zu trinken und am Abend gar nichts mehr zu trinken. Wieso? Weil du sonst die ganze Nacht aufs WC musst und dein Erholungsschlaf gestört wird.

Ich trinke jeweils nach dem Aufstehen, bevor ich aus dem Haus gehe, 1l Wasser mit etwas Himalaya-Salz. So wird der Körper nach der Nacht gleich wieder hydriert und mit dem Salz mineralisiert.

Seit ich das so mache, fühle ich mich auch viel fitter und wacher am Morgen.

 

Mein Tipp, um viel zu trinken:

Ein 1l Einmachglas, z. B. das von «Quattro Stagionie» (gibts in der Schweiz fast in jedem grösseren Supermarkt), als Trinkglas nehmen. Wenn du nicht ständig nachschenken musst, trinkst du automatisch mehr.

Zudem ist das Glas mit der grossen Öffnung auch perfekt, um das Wasser mit Organgenschnitze, gefrorenen Beeren, Zitrone, Minze etc. zu aromatisierten.

 

3. Selfe-Care

Ich war immer für andere da, hab jedem geholfen der Hilfe brauchte, auch wenn ich selbst keine Energie mehr hatte. Aber ich bin ja gerne für andere da. Bis ich realisierte, dass ich für andere nur dann wirklich da sein kann, wenn es mir selbst gut geht und ich fit bin. 

Bist du auch ein Überall-und-jedem-Helfer, willst immer einen super Job machen und stellst dich an letzte Stelle?

Mit dem vollen Kalender und den zahlreichen To-Dos und Ansprüchen von anderen, fällt die Zeit für sich selbst immer als erstes weg – falls sie überhaupt erst eingeplant wurde.

Stell dich an erste Stelle!

Es sollte absolute Prio 1 sein, dass es dir gut geht und du dich fit fühlst. Das ist nicht egoistisch, das ist die Voraussetzung, um für andere da zu sein.

Plan dir Zeit für dich selbst im Kalender ein. Ein Date mit dir selbst, dass nicht verhandelbar ist. Zeit, in der du meditierst, ein heisses Bad nimmst, ein gutes Buch liest, Yoga machst oder einfach alleine eine heisse Schokolade auf dem Sofa geniesst.

Auch nur schon 10 Minuten täglich wirken wunder!

 

Bei welchem von diesen 3 Punkten hast du den grössten Aufholbedarf? Schreib es hier in den Kommentaren!

 

 

 

3 unterschätzte Gesundheits-Booster

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Lade dir jetzt kostenlos mein persönliches Framework & PDF-Guide herunter und erhalte wöchentliche Inspiration und Angebote in deine Inbox.

So Schaffst du jedes Projekt

Wir sammeln, verwenden und verarbeiten deine Daten entsprechend unserer Datenschutzrichtlinien.

0 Shares
Pin
Share
Email
WhatsApp
%d bloggers like this: