Meine 6 Learnings von letzter Woche |

Meine 6 Learnings von letzter Woche

Letzte Woche war ziemlich intensiv. 

Nicht weil so viel los war oder ich an einem grossen Projekt oder so gearbeitet hätte. Sie war intensiv, weil ich wiedermal gezwungen war, zu reflektieren, evaluieren und mich mit mir selbst auseinanderzusetzen.

Deshalb war es letzte Woche auch ziemlich still von mir. Ich war nicht in der Stimmung gross zu kommunizieren und hielt auch das Mailbeantworten auf einem Minimum. 

Aber hier bin ich wieder in neuer Frische 🙋‍♀️🌸☀️

Und ich habe sehr viel daraus gelernt! Hier meine Learnings von letzter Woche. Vielleicht kannst du diesen Reminder auch gerade gut gebrauchen.

Nicht so angenehm in seinem eigenen Shit herumzuwühlen. Aber extrem befreiend, wenn man ihn anschliessend wegräumt. 

Meine 6 Lektionen, die ich daraus gelernt habe:

  1. Ich bin nicht für andere verantwortlich
  2. Don’t try to fix people. Speziell nicht, wenn sie nicht nach deiner Hilfe gefragt haben
  3. Suche nicht nach Bestätigung von aussen. Die einzige Bestätigung, die du brauchst, ist von dir selbst.
  4. Alles läuft einfach und ergibt sich. Wenn etwas harte Arbeit ist, ist es nicht im Flow 
  5. Live life as if everything is rigged in your favor (Lebe das Leben, als ob alles zu deinem Vorteil gemacht ist). Übrigens auch mein Bildschirmschoner auf dem Handy ;). Kann mich nicht häufig genug daran erinnern.
  6. Forciere nichts. Vertraue darauf, dass alles gut kommt und geh mit dem Flow des Lebens

Welchen Punkt hat dich gerade am meisten angesprochen? Schreibe es jetzt in den Kommentaren.

leben

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Lade dir jetzt kostenlos mein persönliches Framework & PDF-Guide herunter und erhalte wöchentliche Inspiration und Angebote in deine Inbox.

So Schaffst du jedes Projekt

Wir sammeln, verwenden und verarbeiten deine Daten entsprechend unserer Datenschutzrichtlinien.

0 Shares
Pin
Share
Email
WhatsApp
%d bloggers like this: