Das eine Ding, mit dem du deine Verdauung wieder in den Griff bekommst |

Das eine Ding, mit dem du deine Verdauung wieder in den Griff bekommst

Liebst du Listen auch so sehr wie ich? 

Obwohl ich eine absolute Chaoten bin, mag ich es doch manchmal sehr geordnet und geplant. Die tägliche To-Do-Liste hilft mir, an alles zu denken. Die Menüplanung und Zutatenliste fördert meine Vorfreude aufs Kochen. Und online lese ich auch ganz gerne die Listen Artikel «10 Dinge, die du 2020 unbedingt machen muss», «3 Lebensmittel, die für eine gesunde Verdauung unabdingbar sind». 

Du kennst und liebst diese Artikel bestimmt auch. Mir wurde auch schon häufig gesagt, wie praktisch es doch wäre, eine Liste zu haben, welche Zutaten man bei Verstopfung essen soll und welche man meiden sollte. Und so eigentlich für jedes Symptom eine Liste mit Lebensmittel, die dir helfen, deine Verdauung in den Griff zu bekommen.

Ja, diese lieben Listen… Und nein, ich werde keine solchen Listen erstellen, sorry! Speziell beim Lebensmitteln finde ich solche Listen überhaupt nicht förderlich, im Gegenteil. 

Denn eine Liste …

  • gibt dir vermeintliche Sicherheit. Du kannst dich dahinter verstecken, statt zu lernen dir selbst zu vertrauen.
  • fördert dein «das ist gut, das ist schlecht» Denkweise, anstatt auf deinen Körper zu hören. Was tut dir persönlich gut?​
  • gibt dir das Gefühl, es perfekt und richtig zu machen. Doch das Bedürfnis es perfekt zu machen und die Kontrolle zu haben, fördert Verdauungsproblem.​
  • ist gefühlt ein Quick Fix. Du kannst eine Liste abarbeiten, statt dir Zeit für dich zu nehmen und dich und deine Bedürfnisse an erste Stelle zu setzten. Auch das förder die Verdauungsprobleme nur noch mehr.

Indem du auf dein Bauchgefühl hörst, wieder lernst dir selbst zu 100% zu vertrauen, und auf dein Gefühl zu hören, auch wenn es analytisch keinen Sinn macht. Auch mal nein zu sagen, wenn etwas für dich nicht stimmt. Und auf deinen Körper hörst, wenn es um die Ernährung geht. Dadurch wird deine Verdauung sich verbessern und die Frage, welche Lebensmittel dir gut tun, stellt sich fast gar nicht mehr.

Es ist in den Coaching Sessions sehr schön zu sehen, wie meine Kundinnen immer mehr ihre Intuition wahrnehmen, darauf hören und vertrauen und sich dadurch auch nach und nach ihr Leben und ihre Verdauung zum Positiven verändert. Eine Veränderung, die ein Leben lang bleibt.

Was sagt dir dein Bauchgefühl? Welche Lebensmittel tun dir gut und welche nicht? 

Hinterfrage es nicht zu fest. Das erste was dir in den Sinn kommt stimmt. Und je häufiger du versuchst, auf deine Intuition zu hören und danach handelst, umso einfacher wird es dir nach und nach fallen. 

Und ja, es am Anfang etwas Übung um da rein zu kommen. Aber wenn du dir die Zeit nimmst und die selber beginnst zu vertrauen, klappt es. 

Dein Bauch weiss Dinge, die dein Kopf nie verstehen wird. ✨​

Vertrau deiner Intuition

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Inspiration, Inputs & Inhalte, die sonst nirgends geteilt werden

Werde jetzt ein Insider!

0 Shares
Pin
Share
Email
WhatsApp
%d bloggers like this: